BAARforum feierte 100. Jubiläum

Am 22. Dezember, zwei Tage vor Weihnachten, wurde BAAR gegründet, seitdem, also seit zwölf Jahren, bemüht sich BAAR in den BAARforen jungen Unternehmen ihren Wunsch nach einem Business Angel als Investor zu erfüllen, auch wenn nicht gerade Weihnachten ist. Am 18. März 2012 fand bei BAARmitglied RST Steuerberatungsgesellschaft mbH in Essen nun das 100. BAARforum statt. In seiner Begrüßung stellte Dr. Markus Rohner, zugleich für die weiteren anwesenden Gesellschafter von RST, Doris Zur Mühlen und  Axel Witte, die große Bedeutung von BAAR für den Wirtschaftsstandort Metropole Ruhr heraus.

Dies zeigt auch, dass in den In den 100 BAARforen insgesamt 598 Geschäftsideen präsentiert wurden. Bis die heutige Organisationsform der Foren gefunden wurde, wurden im Laufe der Jahre verschiedene Organisationsformen ausprobiert und deren Effektivität gemeinsam mit den Mitgliedern diskutiert. Von Anfang an hat der BAARvorstand auf die Einhaltung der Zeitvorgaben geachtet, was von den präsentierenden Unternehmen immer positiv bewertet wurde, weil es gleiche Chancen sichert. In den ersten Jahren waren es meist 8 Start-ups, die präsentierten. Jedoch bleib dadurch wenig Zeit für Diskussionen.

Seit. 2006 wurde die Anzahl der Präsentationen auf in der Regel vier reduziert. Der Diskussionsanteil erhöhte sich deutlich. Heute ist der Ablauf pro Präsentation folgender: 10 Minuten Präsentationszeit, 5 Minuten Nachfragen, 10 Minuten interne Diskussion, wobei ein „Pate“ für das Unternehmen gefunden wird, 5 Minuten Rückfragen des Paten an die Jung-Unternehmer aufgrund der Ergebnisse der internen Diskussion. Der Pate bleibt bis zum nächsten Forum in Kontakt mit dem Unternehmerteam und berichtet dann über den Stand.

BAAR hat auch immer gerne Foren in Kooperation mit Partnern durchgeführt: so im Sauerland  mit dem leider nicht mehr aktiven Netzwerk Business Angels Initiative Südwestfalen (BAIS); in Emmerich mit der Sparkasse Emmerich–Rees und dem Netzwerk Oost Nederlande das Euregio Investorenforum sowie in Duisburg mit win, dem Netzwerk der NRW.Bank.

Seit 2000 bot BAAR als Sonderforum die „BAARsuccess am MoMo3“ an, eine öffentliche Veranstaltung die viermal im Jahr im Cafe Central in Essen stattgefunden hat. Sie kombinierte Informationen, Netzwerktreffen, Elevator Pitches  und kulturelles Event in einer Veranstaltung. Die BAARsuccesswurde nach 2009 nicht mehr fortgeführt, weil die Räumlichkeiten nicht mehr zur Verfügung standen. Angelehnt an Erfahrungen aus den USA gab es  zwischen 2003 und 2006 die „BAARetoile“, Unternehmenspräsentationen im Rahmen eines hochklassigen Mittagessens. Diese Veranstaltungsform wurde eingestellt, weil sie wohl der Mentalität unserer Business Angels (noch) nicht entspricht.