Datenschutzerklärung

Wir legen großen Wert auf den verantwortungsbewussten Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Diese Datenschutzerklärung ist den Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) angepasst. Nachstehend erläutern wir den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Rechtmäßigkeit der Speicherung personenbezogener Daten

Die Speicherung personenbezogener Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO (Einwilligung) sowie des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO zur Verfolgung berechtigter Interessen. Denn nach der Satzung (BAAR-Satzung) von BAAR ermöglicht BAAR als Netzwerk der Business Angels das Zusammentreffen von Start-ups und Business Angels in vertraulicher Atmosphäre und erleichtert eine Finanzierung der volkswirtschaftlich wichtigen Start-ups. Öffentlichkeitsarbeit, Werbeaktivitäten, Qualifizierung und Veranstaltungen gehören zu den Maßnahmen, mit denen der Zweck des Vereins verwirklicht wird. Außerdem ist der Verein nicht gewinnorientiert tätig. Die Daten von Kindern werden nicht gespeichert. Zur Erfüllung seiner Aufgaben versendet BAND Marktinformationen und Mitteilungen und Einladungen, auch Dritter z.B. seiner Mitglieder, über Informations- und Qualifizierungsveranstaltungen. BAND verfolgt insoweit berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Die Datenerhebung erfolgt im Regelfalle mittels Einwilligung, in anderen Fällen aber auch durch Nutzung öffentlicher Quellen, z.B. des Internet.

Schutz der erhobenen Daten

Gespeichert werden Daten, die sich auf Name, Titel, berufliche Position und Kontaktdaten beziehen. Daten in Bezug auf eine Veranstaltung werden gelöscht, sobald die Veranstaltung buchhalterisch abgewickelt ist, spätestens jedoch zum Ende des vierten Kalenderjahres nach dem Veranstaltungsjahr. Sie können jedoch für Benachrichtigungen und Informationen weiter genutzt werden, soweit der Betroffene nicht widerspricht.

Soweit BAAR gemeinsame Veranstaltungen mit Kooperationspartnern durchführt, kann es erforderlich sein, diesem die Daten der Teilnehmer und Referenten der Veranstaltung zu übermitteln. Der Partner trägt dann insoweit die datenschutzrechtliche Verantwortung.

Betroffene können der Speicherung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gemäß Art. 21 Datenschutzgrundverordnung jederzeit widersprechen. Dies gilt z.B. auch für die Zusendung unserer Einladungen, sei es per Post oder elektronisch, unserer Informationsmails sowie unserer elektronischen Medien wie Newsletter, wobei sie auch der Übermittlung einzelner dieser Kategorien widersprechen können.

Auskunftsrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Für nach dem 24.05.2018 erhobene Daten haben Sie das Recht zu erfahren, ob die Daten aufgrund einer Einwilligung oder aus öffentlichen Quellen erhoben worden sind.

Außerdem besteht ein gesetzliches Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44. 40102 Düsseldorf, Telefon: 02 11/384 24-0, Telefax: 02 11/384 24-10, E-Mail poststelle{at}ldi.nrw{dot}de.

Verantwortliche Kontaktperson: Dr. Roland Kirchhof, Semperstr. 51, 45138 Essen, kirchhof@baar-ev.de